Torschützenliste Kreisliga Lüneburg 1. Herren Saison 2015/2016

 
Rang Vorname Name Tore
1 Tom Skornik 8
2 Stefan Beilfuß 8
3 Johannes Richter 7
4 Sebastian Müller 6
5 Stefan Brinkmann 5
6 Sascha Nitsche 4
7 Tobias Mann 4
8 Daniel Richter 2
9 Andy Bartsch 2
10 Kai Hassenmeier 2

30. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

VfL Lüneburg - TV Neuhaus 6:0 (2:0)

 

Tore
1:0 Astib Thaqi (8.)

2:0 Jan Otte (31.)

3:0 Kai Salewski (43.)

4:0 Astib Thaqi (83.)

5:0 Astib Thaqi (87.)

6:0 Astib Thaqi (89.)

 

Quelle: www.luenesport.de

29. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

Ochtmisser SV - TV Neuhaus 3:3 (1:0)

 

Tore
1:0 Simon Kügel (41.)

2:0 Benedict Chandra (68.)

3:0 Jan Jakub Reikowski (79.)

3:1 Müller (81.)

3:2 Hassenmeier (84.)

3:3 Bartsch (89.)

 

Quelle: www.luenesport.de

28. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus - TSV Mechtersen/Vögelsen 1:2 (1:0)

 

Tore
1:0 J. Richter (17.)
1:1 David Heck (67.)

1:2 Lukas Faltin (69.)

 

Quelle: www.luenesport.de

27. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TuS Brietlingen - TV Neuhaus 2:1 (1:0)

 

Tore
1:0 Steffen Mäding (40.)
1:1 J. Richter (83.)

2:1 Kevin Ahlfeld (89.)

 

Quelle: www.luenesport.de

26. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus - TSV Bardowick 1:2 (1:0)

 

Tore
1:0 D. Richter (11.)
1:1 Stephan Pohl (73.)

1:2 Emien Bersum (80.)

 

Quelle: www.luenesport.de

25. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TuS Neetze II – TV Neuhaus 0:2 (0:0)

 

TuS-Trainer Oliver Frey: "Es war kein gutes Spiel, aber in den erste 20 Minuten waren wir besser, da hatten wir bei einem Pfostenschuss Pech. Danach hatten wir aber keine echten Chancen, mehr, fingen uns dafür einen Sonntagsschuss in den Winkel ein... Unterm Strich ist die Niederlage okay, denn Neuhaus hat seine wenigen Möglichkeiten genutzt. Wir eben nicht, und dann darf man sich über eine Niederlage auch nicht wundern!"

Tore
0:1 J. Richter (60.)
0:2 Beilfuß (80.)

 

Quelle: www.luenesport.de

24. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – TuS Reppenstedt 2:1 (1:1)

 

 

TVN-Obmann Hermann Sack: „Insgesamt haben zwei gleichstarke Teams gegeneinander gespielt, wobei wir bis zum 2:1 die besser Aktionen im Strafraum hatten, eine frühere Entscheidung wäre möglich gewesen. Nach dem 2:1 wurde Reppenstedt stärker, wir haben auf Konter gespielt und konnten das Ergebnis über die Zeit bringen. Der Sieg geht schon in Ordnung, ein Remis wäre aber auch möglich gewesen. Natürlich sind wir über den ersten Sieg nach der Winterpause froh!“

Tore
1:0 J. Richter (33.) – Freistoß, der Torwart konnte nur abklatschen, die Kugel trudelte über die Linie
1:1 Dräger (59.) – langer Ball in den Strafraum, Schuss aus naher Distanz
2:1 Beilfuß (59.) mit dem Kopf nach einer Ecke

In der 19. Minute hatte der TuS die Chance zur Führung, aber TVN-Torwart Nowak konnte einen Handelfmeter parieren.

 

Quelle: www.luenesport.de

22. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – SV Ilmenau II 0:1 (0:1)

 

TVN-Obmann Hermann Sack: "Es war kein gutes Spiel, alles ging über den Kampf, dazu gab es viele lange Bälle. Eigentlich hatte Ilmenau nicht eine richtige Chance, auch ihr Tor fiel nach einem Torwartfehler. Wir hatten in der 1. Halbzeit schon drei dicke Chancen, entweder hielt der Torwart oder wir verstolperten den Ball... Nach der Pause ein ähnliches Bild, wir trafen Latte und Pfosten, dazu hielt der Torwart super. Für uns war deutlich mehr drin als nur ein Ausgleich, denn ab der 52. Minute waren wir in Überzahl, weil Meyer gelb-rot gesehen hatte. Wir waren also fast 40 Minuten ein Mann mehr, waren aber nicht in der Lage zu treffen. Und Ilmenau hat mit Mann und Maus verteidigt, alles gegeben."

Tor
0:1 Hoffmann (31.) per Kopfball

 

Quelle: www.luenesport.de

21. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

VfL Bleckede – TV Neuhaus 2:2 (0:0)

 

VfL-Trainer Jens-Peter Zemke: "Für mein Empfinden wurde dieses Spiel viel zu hart geführt! Klar, wir kommen auch über den Kampf und Einsatz, aber was Neuhaus hier heute gemacht hat, das war eine Nummer zu hart - da hätte man meiner Meinung nach mehr durchgreifen müssen. In der 1. Halbzeit hatten wir mehr Spielanteile, nach der Pause hat Neuhaus die ersten 20 Minuten Druck gemacht. Nach dem 0:1 haben wir das Spiel in die Hand genommen und Druck gemacht, dieses auch bis auf den einen Fehler, der zum 2:2 führte, super durchgezogen. Spielerisch und kämpferisch kann ich niemanden einen Vorwurf machen, wir müssen aber die letzte Aktion vor dem Ausgleich cleverer lösen, eben auch mal ein taktisches Foul begehen."

Tore
0:1 Beilfuß (58.)
1:1 Kühn (74.)
2:1 Grader (88.) - der den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm, den Ball aus der Drehung aus der Luft in die Maschen haute, die Kugel schlug knapp neben dem Pfosten ein
2:2 Skornik (89.) - eine Flanke wurde mittig zum Strafraum geklärt, der TVNer zog aus der Distanz ab, dem Keeper war die Sicht versperrt, der Ball schlug mittig ein

 

Quelle: www.luenesport.de

20. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – TuS Barendorf 2:2 (0:0)

 

TVN-Obmann Herrmann Sack: "Es war eine richtig gute Kreisliga-Partie, allerdings war die 1. Halbzeit arm an Höhepunkten. In der 7. Minute hatten wir ein Mal Glück, da traf der TuS nur den Pfosten, aber auch wir hatten zwei gute Chancen durch Hassenmeier. Nach der Pause sind wir verdient in Führung gegangen, haben dann aber nachgelassen. Barendorf drängte, konnte die Partie drehen. Aber wir haben nie aufgegeben, sind natürlich mit dem einen Punkt zufrieden, weil der Ausgleich sehr spät fiel."

Tore
1:0 Hassenmeier (53.) mit einem Flachschuss aus 15 Metern
1:1 Otte (74.) mit dem Kopf
1:2 Kühn (79.) mit dem Kopf nach einer Ecke
2:2 Beilfuß (93.) mit dem Kopf nach einem Freistoß von der halblinken Seite

 

Quelle: www.luenesport.de

19. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

Lüneburger SK II – TV Neuhaus 2:1 (1:1)

 

LSK-Cotrainer Mohamed Maatouk: "Das Spiel war eine reine Katastrophe, denn der Platz war halb gefroren, halb matschig, dazu ging es ordentlich zur Sache - schön war das nicht. Neuhaus hat alles gegeben, nach dem 0:1 wurde es richtig schwer für uns, aber wir konnten ja noch vor der Pause den Ausgleich machen. Nach dem Wechsel haben wir uns einige Chancen kreiert, so dass der Sieg schon verdient ist."

 

Tore
0:1 (17.) - Freistoß aus 17 Metern, der mit gefühlten 200 km/h durch die Mauer schoss
1:1 Sidiropoulos (45.) per Elfmeter, der auch an ihm verursacht wurde
2:1 Detko (65.) - schöne Flanke von Mounzer, Detko nahm die Kugel mit der Brust an und traf im Fallen

 

Quelle: www.luenesport.de

Michael Ohl (TV Neuhaus): „Wir brauchen gefühlt zehn klare Möglichkeiten für ein Tor.“

 

Kreisliga: 17 Spiele ++ 9. Platz ++ 6 Siege / 3 Remis / 8 Niederlagen ++ 33:31 Tore

 

Trainer beim TV Neuhaus zu sein bedeutet auch, dass man an jedem Wochenende ein neues Team aus dem Hut zaubern muss, dazu in der Woche beim Training nicht allzu viel erwarten kann, weil die Masse der Spieler im ganzen Landkreis verteilt sind. Dementsprechend schlecht startete das Team von Trainer Michael Ohl in die Serie, es dauerte einige Zeit bis die ersten Punkte eingefahren werden konnten. Aber nach und nach lief es besser, so dass man sich aus dem Keller entfernen konnte. Rutscht die Mannschaft noch einmal ab? Oder geht es positiv weiter? Wir sprachen mit Trainer Michael Ohl.

 

Michael, wie siehst du die bisherige Platzierung deines Teams?
Unsere Platzierung ist nicht wirklich gut, aber auch nicht bedrohlich. Da Mittelmaß nicht unser Anspruch ist, können wir damit nicht zufrieden sein.

Was wurde vom Team richtig gut umgesetzt?
Zu Saisonbeginn gab es immer wieder berechtigte und auch unberechtigte Diskussionen mit dem Schiri, so dass uns die Konzentration und oft auch das Spiel verloren gingen. Das haben zu oft ansprechen müssen, aber mittlerweile haben es alle verinnerlicht und dem entsprechend sahen auch die Ergebnisse aus.

Und wo drückt der Schuh noch?
Vor allem bei der Trainingsbeteiligung und auch bei der Spielvorbereitung wünsche ich mir etwas mehr Ehrgeiz.

Welches Spiel hat dir am besten gefallen – und warum?
Da steht das Heimspiel gegen den LSK II ganz klar oben. In der ersten Halbzeit waren wir spielerisch überlegen und auch taktisch war es eine klasse Leistung. Letztlich haben wir zwar aufgrund der Kondition verloren, auch weil sich die Lüneburger sehr verstärkt hatten.

Und bei welchem Spiel hast du die Hände vor die Augen geschlagen?
Da gibt es einige. Aber zu Hause gegen Bleckede hatten wir null Zugriff und haben das ganze Spiel viel zu leicht genommen.

Was war der prägendste Eindruck der bisherigen Spiele?
Wir brauchen gefühlt zehn klare Möglichkeiten für ein Tor, umgekehrt führt fast jeder Fehler gleich zum Gegentor.

Wie siehst du das Zusammenspiel zwischen Offensive und Defensive?
Wir spielen seit Saisonbeginn mit Viererkette und in einer so kurzen Zeit kann es noch nicht zu hundert Prozent funktionieren. Da muss sich die ganze Mannschaft stetig weiterentwickeln.

Welche Teams haben dich in der Liga überrascht?
Der Ochtmisser SV, und das nicht positiv.

Wo werdet ihr am Ende der Serie deiner Meinung nach landen?
Ich denke in der Kreisliga.

Welche Spieler sind seit dem Saisonstart nicht mehr dabei?
Stand jetzt bleiben alle.

Gibt es Spieler, die euch nach der Pause verstärken?
Ch. Matzig ist vom SV Rodenwalde zurück gekehrt.

 

Quelle: www.luenesport.de

TVN-Keeper Ronny Nowak hielt seinen Kasten sauber.

18. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – TuS Barskamp 1:0 (1:0)

TVN-Obmann Hermann Sack: "Heute ging alles über den Kampf, bei dem Boden aber auch kein Wunder. Barskamp hatte zwar mehr Spielanteile, wir aber die besseren Chancen. Wir liefen 4-mal alleine auf das Barskamper Tor zu, konnten aber nur ein Tor machen, der Sieg hätte also höher ausfallen müssen. Nach der Pause hatte der TuS wieder mehr vom Spiel, dazu einen Pfostenschuss, mehr war da aber auch nicht. Wir hatten zahlreiche Konter, hätten das Spiel deutlich früher für uns entscheiden müssen, aber wir sind natürlich auch so zufrieden. Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung.
 

Tor
1:0 Skornik (35.), der sich einen Rückpass erlaufen konnten, den Ball nach einem Pressschlag noch einmal vor die Füße bekam und traf.

 

Quelle: www.luenesport.de

17. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TuS Erbstorf – TV Neuhaus 0:1 (0:1)

 

TuS-Trainer Thomas Simon: "Es war von uns die beste Saisonleistung, alle haben gekämpft und diszipliniert gespielt. Aber uns fehlt einfach ein Knipser, wir sind im Torabschluss nicht konsequent genug. Ein gutes Beispiel war die dicke Chance von Schröder zum Ende der 1. Halbzeit, er traf aus 5 Meter nur die Latte... Und wenn man solche Chancen nicht nutzt, dann wird es eben schwer. Aber ich habe die Hoffnung, dass wir nächste Woche einen Knipser präsentieren können, allerdings ist der Pass noch nicht da. Neuhaus kam in der 2. Halbzeit zwei Mal über die Mittellinie, war dann aber auch gefährlich, ansonsten spielte sich alles in ihrer Hälfte ab. Und das Gegentor war ganz bitter! Wir haben einen Freistoß an der Mittellinie, spielen den Ball nicht sauber, fangen einen Konter, Skornik läuft alleine auf unser Tor zu und trifft..."

Tor
0:1 Skornik (15.)

 

Quelle: www.luenesport.de

16. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – FC Heidetal 2:1 (0:1)

 

 

TVN-Obmann Herrmann Sack: "Insgesamt ist unser Sieg verdient, aber es war reiner Abstiegskampf! Ab der 70. Minute waren wir nach einer gelb-roten Karte ein Mann mehr, bis dahin waren wir auch dominant, hatten Chance, bekamen die beiden Elfmeter - und plötzlich haben wir das Fußballspielen eingestellt. Heidetal hat versucht zu drücken, wirkliche Chancen hatten sie aber nicht, wir hingegen hatten gute Konterchancen. Aber die nutzen wir nicht, schossen zwei Mal am leeren Tor vorbei, dazu gab es noch einen Lattentreffer."

Tore
0:1 Kusack (16.)
1:1 Mann (60.) per Elfmeter
2:1 Mann (63.) per Elfmeter

 

Quelle: www.luenesport.de

15. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – VfL Lüneburg 0:3 (0:2)

 

TVN-Obmann Herrmann Sack: "Der VfL Lüneburg wurde seiner Favoritenrolle gerecht, sie waren das beste Team, das wir hier gesehen haben. Wir haben uns aber trotzdem ganz gut verkauft, niemand muss enttäuscht sein, aber gegen diesen Gegner war heute kein Kraut gewachsen. Wir hatten vielleicht eine gute Chance, der VfL noch mehrere, sie haben das hier ganz souverän nach Hause gebracht - das Ergebnis geht absolut in Ordnung!"

Tore
0:1 Stäcker (17.) mit einem direkten Freist0ß aus 18 Meter
0:2 Thaqi (41.), der nach einem Torwartfehler den Ball über die Linie schieben konnte
0:3 Stäcker (65.) per Elfmeter

 

Quelle: www.luenesport.de

14. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – Ochtmisser SV 6:2 (3:1)

 

TVN-Obmann Hermann Sack: "In dieser Partie war viel Kampf drin, war ja auch keine Überraschung, beide Teams stecken schließlich mitten im Abstiegskampf. Die Führung gab uns etwas Sicherheit, trotzdem war die 1. Halbzeit ausgeglichen, wir haben eben unsere Chancen gut verwertet. Nach der Pause machte der OSV viel Druck, da haben sie uns einige Sorgen bereitet, erst nach dem 4:1 war die Partie entschieden. Danach haben wir unsere Räume genutzt, hatten noch einige Chancen. Wir freuen uns über den Erfolg, der aber etwas zu hoch ausgefallen ist."

Tore
1:0 Müller (5.)
1:1 Reikowski (28.)
2:1 Müller (30.)
3:1 Beilfuß (32.)
4:1 Beilfuß (67.)
5:1 Mann (72.) per Foulelfmeter
6:1 Beilfuß (84.)
6:2 Kügel (88.)

 

Quelle: www.luenesport.de

13. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TSV Mechtersen/Vögelsen - TV Neuhaus 2:1 (2:1)

 

TSV-Trainer Uwe Laskowski: "Heute war es ein Arbeitssieg. Wir hatten einige Unsicherheiten in unserem Spiel, dazu viele Abspielfehler und nicht die nötige Ruhe - auch nicht in Überzahl. Neuhaus war mit seinen langen Bällen immer gefährlich, da mussten wir bis zur letzten Minute wachsam sein. Sicherlich hatten wir Chancen für das 3:1 oder gar 4:1, aber auch hier fehlt die nötige Ruhe, dazu wurden die Angriffe nicht ordentlich zu Ende gespielt. Egal, die drei Punkte waren heute ganz wichtig!"

 

Tore
0:1 Brinkmann (15.), der aus 20 Meter mit links abzog, der Ball schlug über den Keeper in die Maschen ein
1:1 Bosch (23.), der eine Flanke von rechts aus 8 Meter einköpfte
2:1 Gödecke (44.), der eine Flanke von links per Flugkopfball einköpfte

In der 27. Minute sah Bülow (TVN) die rote Karte, weil er seinen Gegenspieler beleidigt haben soll. Skornik (TVN) sah nach dem Spiel noch gelb-rot.

 

Quelle: www.luenesport.de

12. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – TuS Brietlingen 1:1 (0:0)

 

Hermann Sack vom TV Neuhaus: "In der ersten Halbzeit waren die Brietlinger dynamischer und zielstrebiger. Durch einen schneller Konter kamen sie dann zur 1:0-Führung. Wir haben danach noch zwei Abseitstore erzielt, wo wir jedoch nicht im Abseits standen. In der zweiten Halbzeit waren wir dann spielbestimmender. Am Ende ist der Ausgleich, eine Minute vor Schluss, für uns natürlich glücklich, aber auch absolut verdient. Ein leistungsgerechtes Unentschieden."

Tore
0:1 Kouame (23.)
1:1 Brinkmann (90+1) per Kopf

 

Quelle: www.luenesport.de

11. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TSV Bardowick – TV Neuhaus 3:2 (1:1)

 

 

TSV-Trainer Christopher Hehl: "Die ersten 15 Minuten haben wir verpennt, dann haben wir das Spiel aber in den Griff bekommen und haben Druck gemacht ohne Ende, aber leider haben wir unsere zahlreichen Chancen nicht genutzt. Neuhaus hat gut mitgespielt, aber unser Sieg geht in Ordnung. Und im Vergleich zur letzten Woche, wo wir in der Nachspielzeit das 0:1 beim VfL Lüneburg gefangen haben, hatten wir heute das Glück des Tüchtigen auf unserer Seite!"

Tore
0:1 Skornik (8.), der sich einen langen Ball erlief und alleine auf den Torwart zusteuern konnte
1:1 Stohmann (23.), der eine Flanke einköpfte
2:1 Schreyer (70.), der eine flache Hereingabe nutzen konnte
2:2 Brinkmann (78.) mit dem Kopf nach einem Freistoß
3:2 J. Preuß (94.) mit einem Schuss aus der 2. Reihe, der unten links passte

 

Quelle: www.luenesport.de

10. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus - TuS Neetze II 5:0 (1:0)

 

TVN-Obmann Hermann Sack: "Heute war es eine klare Angelegenheit, auch wenn der Start etwas holprig war. Schon in der 1. Halbzeit waren wir im Auslassen von Großchancen Weltmeister, wir hätten mindestens drei Tore machen müssen. So blieb es bis zum 2:0 eine zähe Angelegenheit, aber durch den Treffer war der Bann gebrochen. Nach unserem 3:0 hat Neetze etwas aufgegeben, so dass wir nachlegen konnten. Endlich mal ein klares Ergebnis, hoffentlich der Startschuss zu einer Aufholjagd!"

Tore
1:0 Müller (24.)
2:0 Skornik (72.) mit dem Kopf nach Hereingabe Bartsch
3:0 Beilfuß (74.) mit dem Kopf nach einem langen Freistoß
4:0 J. Richter (76.)
5:0 S. Brinkmann (79.)

 

Quelle: www.luenesport.de

9. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TuS Reppenstedt – TV Neuhaus 4:2 (2:0)

 

 

TuS-Trainer Stephan Hiller: "Die 1. Halbzeit hatten wir richtig gut im Griff, die 2:0-Führung war völlig verdient, da waren sogar mehr Tore möglich gewesen. Nach der Pause haben wir die ersten 15 Minuten völlig verpennt, fingen uns zwei Treffer, haben uns aber erholt und zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Wir haben verdient gewonnen, Neuhaus war aber heute auch nicht wirklich stark gewesen. Für Tevin Amberge freut es mich, er hat heute den Unterschied ausgemach!"

Tore
1:0 Amberge (17.), der von Vael in die Gasse geschickt wurde
2:0 Amberge (36.) nach Freistoß Henze auf den 2. Pfosten, Kopfball Kulisch zu Amberge, der per Kopf traf
2:1 Bartsch (51.) mit dem Kopf nach einem Freistoß
2:2 Skornik (55.)
3:2 Amberge (61.) nach Vorlage Kulisch
4:2 Amberge (63) nach Freistoß Henze mit der Hacke

 

Quelle: www.luenesport.de

7. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

SV Ilmenau II – TV Neuhaus 1:3 (0:2)

 

SVI-Trainer Tobias Hartmann: "Der TVN hatte noch mehr Konter, sie hätten ein bis zwei Treffer mehr machen können. Von uns war das heute aber auch wirklich nicht gut! In der 1. Halbzeit haben wir uns mehr darauf konzentriert uns selbst anzumachen, so etwas geht gar nicht. Nach unserem 2:1 hatten wir eine kurze Druckphase, aber Neuhaus war immer gefährlich, stand hinten gut - sie haben hier völlig verdient gewonnen!"

Tore
0:1 Skornik (25.) nach einem Pass durch das Zentrum
0:2 Müller (35.) - der SVI verlor den Ball im Spielaufbau, Querpass, Schuss aus 20 Meter in den Winkel
1:2 Holdberg (62.) per Elfmeter
1:3 S. Brinkmann (89.) nach einem Konter

 

Quelle: www.luenesport.de

6. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – VfL Bleckede 1:2 (0:2)

 

TVN-Obmann Hermann Sack: "Beide Teams waren gar nicht mal so schlecht, aber natürlich sind wir richtig enttäuscht! In der 1. Halbzeit waren wir zu wenig präsent, der Treffer zum 0:1 war blitzsauber, das muss man anerkennen. Aber nach der Pause waren wir wirklich besser, da ging dem VfL auch etwas die Luft aus. Wir hatten diverse Chancen zum Ausgleich, ein Punkt wäre mindestens verdient gewesen. Der VfL spielte clever, natürlich auch etwas auf Zeit, hatte noch eine Möglichkeit nach einem Konter. Uns fehlen halt immer noch 5 Mann, das können wir nicht kompensieren - und Pech am Stiefel haben wir auch noch..."

Tore
0:1 Kutzki (10.) mit dem Kopf
0:2 Bergmann (16.), der in die Gasse geschickt wurde
1:2 Nitsche (53.)

 

Quelle: www.luenesport.de

5. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TuS Barendorf – TV Neuhaus 2:1 (1:1)

 

Barendorfs David Keese: "Wir hatten mehr vom Spiel, ohne aber die großen Chancen zu haben. Richtig guter Fußball war das heute nicht, aber auch nicht unfair oder so. Insgesamt sind das eher drei glückliche Punkte für uns, die wir aber gern mitnehmen."

Tore
1:0 Lindloff (6.), der einen Abpraller direkt verwandelte
1:1 S. Müller (11.), der sich durchtankte und einschob
2:1 Knobloch (72.) mit einem Schuss aus 20 Meter, der Ball klatschte an den linken Innenpfosten, von dort in die Maschen

 

Quelle: www.luenesport.de

4. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – Lüneburger SK II 2:4 (2:1)

 

TVN-Obmann Hermann Sack: "Der TVN hat sich hier gut verkauft, mit voller Truppe wäre hier eine kleine Überraschung möglich gewesen. Schade war, dass wir vor dem 2:1 einen Pfostenschuss von Müller hatten - und das aus 3 Meter! Wäre der drin gewesen, dann hätte es 3:0 gestanden! Zum Ende hin war der Druck des LSK doch zu hoch, sie haben schon starke Spieler dabei. Trotzdem war es von uns die beste Saisonleistung!"

Tore
1:0 Nitsche (8.) mit einem Abstauber
2:0 Skornik (28.), der sich einen Pressschlag erlaufen konnte
2:1 Detko (45.) mit einem Freistoß aus 18 Meter in den Winkel
2:2 Steinke (73.) mit dem Kopf nach einer Ecke
2:3 Borges (81.) nach einer Hereingabe von links
2:4 Borges (85.) nach einer erneuten Hereingabe

 

Quelle: www.luenesport.de

Zwischenfall Kreisliga Lüneburg
 

Schlechte Nachrichten für den FC Heidetal und Ochtmisser SV. Dem FC wurde ein Punkt am grünen Tisch abgezogen, dazu gab es 0:5 Tore, der OSV verlor zwar sein Spiel gegen den Lüneburger SK II, aber die OSV-Tore sind flöten. Begründung von Thore Lohmann, Vorsitzender des Kreisspielausschusses:

In den Kreisligapartien vom 09.08.2015 bzw. 16.08.2015 FC Heidetal - TV 1860 Neuhaus (2:2) und Ochtmisser SV - Lüneburger SK II (3:5) wurden durch die jeweiligen Heimmannschaften A-Junioren eingesetzt, die auch bereits an den Vorspielen des Tages teilgenommen hatten und somit nicht mehr spielberechtigt waren. Beide Spiele mussten mit 5:0 für die Gastmannschaften umgewertet werden.

3. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TuS Barskamp – TV Neuhaus 2:1 (1:0)

 

Barskamps Martin Einert: "Das war heute eine ganz schwere Geburt! Neuhaus musste auf einige Spieler verzichten, aber wir haben zu wenige Mittel gefunden, um wirklich gefährlich zu sein. Natürlich sind wir am Ende glücklich über die drei Punkte, aber fußballerisch war das nicht so gut. Viel war Stückwerk, dazu waren wir sehr nervös - am Ende hatten wir gegen einen tapfer kämpfenden Gast das Glück des Tüchtigen."

Tore
1:0 Godemann (38.) mit einem trockenen Schuss aus 20 Meter
1:1 J. Richter (51.), der sich gegen den Torwart durchsetzen konnte
2:1 Radszys (90.), der einen Freistoßhereingabe von Jasker einköpfen konnte

 

Quelle: www.luenesport.de

2. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

TV Neuhaus – TuS Erbstorf 2:2 (0:1)

 

TVN-Obmann Hermann Sack: "Tja, ein Highlight war dieses Spiel nicht, aber bei uns haben 5 Mann gefehlt, die ganze Kreativabteilung war nicht da. Trotzdem hätten wir dieses Spiel in der 2. Halbzeit gewinnen müssen, haben zwei 100-prozentige Chancen vergeben. Aber Erbstorf hat gut gekämpft, sich so diesen einen Punkt auch verdient."

Tore
0:1 Schneider (6.) mit dem Fuß nach einer Ecke
1:1 Richter (70.) Konter, Pfostenschuss, Abstauber
2:1 Nitsche (77.) aus naher Distanz
2:2 Knippa (87.) mit dem Kopf nach einer Ecke

 

Quelle: www.luenesport.de

1. Spieltag Kreisliga Lüneburg 2015/2016

 

FC Heidetal – TV Neuhaus 2:2 (2:1)

 

FC-Trainer Peter Hofmann: "Vor dem Spiel hätte ich einen Punkt sofort unterschrieben, weil uns 5 Leute gefehlt haben, so aber haben wir ehrlich gesagt zwei Punkte verloren. Trotzdem haben meine Jungs super gekämpft, sie hätten sich den Sieg verdient gehabt. Bornemann hätte zum Mann des Tages werden können, aber leider konnte er drei 100-prozentige Chancen nicht nutzen."

Tore
1:0 Bornemann (25.), der in die Gasse geschickt wurde und aus naher Distanz traf
2:0 Eigentor (35.) nach einem Kopfball von Biermann
2:1 Mann (39.) mit einem Kopfball am 2. Pfosten nach Diagonalpass
2:2 Nitsche (65.) nach einem Ballverlust bei eigenem Freistoß, allerdings soll es ein Foul am FC-Torwart gegeben haben

 

Quelle: www.luenesport.de

Saisonvorschau TV Neuhaus:

Die Brötchen werden wieder kleiner

 

Der TV Neuhaus spielte eine richtig gute Kreisliga-Saison, auch wenn dem Team am Ende etwas die Luft ausging. Hauptgrund war der enge Kader, der auch in der kommenden Serie nicht viel Spielraum zulässt. An der Linie steht für Hanno Kathmann nun Michael Ohl, der einen einstelligen Tabellenplatz anpeilt – und vor allem soll die Defensive gestärkt werden. Wir sprachen mit dem neuen Coach.

 

Michael, wie zufrieden bist du mit der Vorbereitung?
Natürlich läuft die Vorbereitung traditionell nicht so, wie man sich das als Trainer vorstellt. Trotzdem knien sich diejenigen, die dabei sind, voll rein.

 

Wie waren die Eindrücke aus den Testspielen?
Die Testspiele lassen leider keine Schlüsse zu, da wir auch hier total unterbesetzt antreten mussten.

 

In welchen Bereichen läuft es schon richtig gut?
So recht noch in keinem …

 

Woran müsst ihr noch arbeiten?
Ganz klar am Defensivverhalten!

 

Wie schätzt du die Liga ein?
Es werden sich sicherlich wieder drei, vier Teams absetzen, und der Rest sieht zu, dass er nicht ganz weit dahinter liegt.

 

Wer sind die Favoriten?
Aus der Liga Erbstorf und Vastorf, dazu die Bezirksligaabsteiger.

 

Welches sind die eigenen Zielvorgaben?
Ich denke, ein einstelliger Tabellenplatz sollte schon drin sein, dazu müssen wir aber in der Defensive stabiler werden.

 

Warum wird es besser laufen als in der letzten Saison?
Es wird garantiert nicht so gut laufen wie in der letzten Spielzeit, da die Liste der Langzeitverletzten noch länger geworden ist. Zudem müssten Einige dringend was an ihrer Einstellung ändern, um die letzte Saison zu toppen.

 

Wer hat den Klub verlassen?
Ralf Arlt (Rodenwalder SV)

 

Und wer verstärkt das Team?
Torben Bülow (Aufbau Boizenburg)
Julius Grosse (Lübtheener SV)

 

 

Quelle: www.luensport.de

Saisonrückblick TV Neuhaus:

50 Punkte verdienen mehr als Respekt

 

Schon erstaunlich, was der TV Neuhaus seit Jahren leistet. Zwar zeigt die Kurve auch mal leicht nach unten, aber der Klub ist in der Fußballszene eine feste Größe geworden. In der vergangenen Kreisligaserie hat der TVN viele starke Partien gezeigt, ergatterte sich mit 50 Punkten einen starken 5. Platz. Zum Ende hin war die Luft etwas raus, aber auch so ist man an der Elbe zufrieden. Wir hakten beim scheidenden Coach Hanno Kathmann nach.

 

Hanno, wie fällt dein Fazit über die abgelaufene Serie aus?
Ich bin sehr mit der abgelaufenen Saison zufrieden. Wir haben uns als Mannschaft super verkauft, immer wieder gute Spiele gezeigt und am Ende einen guten Tabellenplatz erkämpft.

 

War die Platzierung das Ende der Fahnenstange – oder war mehr drin?
Wenn wir nüchtern auf die Saison schauen, dann muss ich schon sagen, dass am Ende die Luft raus war. Eine bessere Platzierung wäre durchaus möglich gewesen.

 

Wie viel von dem, was man sich vor der Saison vorgenommen hatte, wurde wirklich umgesetzt?
Leider mussten wir in dieser Saison wieder mit vielen Verletzungen kämpfen und haben es die ganze Saison nicht geschafft, auch nur einmal mit der ersten Elf zu spielen. Dafür haben wir aber immer wieder sehr gute Spiele gezeigt. Die gesetzten Ziele sind aus meiner Sicht erreicht.

 

Welches Spiel ist dir in bester Erinnerung geblieben?
Mir persönlich hat das Hinspiel beim LSK II am besten gefallen. Alle Mannschaften hatten bis dato richtig die Hütte vollgekriegt. Und wir haben fast alle Schwierigkeiten spielerisch gelöst.

 

Und welches Spiel schmerzt noch heute?
Hier steht ganz klar das Pokalhalbfinale gegen Erbstorf. Wir waren so kurz vor der Überraschung und verlieren dann im Elfmeterschießen.

 

Was hat dir insgesamt am Team gefallen?
Der Zusammenhalt ist wie auch die letzten Jahre grandios. Das Reinhängen aller, auch der Aushilfen aus der Zweiten. Ich habe mir nie wirklich Sorgen gemacht, dass wir keine konkurrenzfähige Mannschaft auf den Platz bekommen.

 

Und was sollte sich schnell ändern?
Durch weniger Verletzungen das Leistungsniveau hoch halten.

 

Wie siehst du das Niveau der Liga?
Das Niveau der Kreisliga ist in den letzten Jahren etwas abgeflacht. Es gibt einige sehr gute Teams und dann ein breites Mittelfeld.

 

Geht die Leistungsstärke der Teams immer weiter auseinander?
Leistungsstärke hin oder her, entscheidend ist, wer am Sonntag auf dem Platz steht und am wenigsten Ausfälle hat. Es entscheidet letztendlich die Tagesform und Einstellung jedes Einzelnen!

 

Wer wird den Verein verlassen – und wohin?
Ralf Arlt geht zurück in die Alte Herren in Rodenwalde. Alle anderen bleiben.

Gibt es schon Zugänge zu vermelden – und woher kommen die?
Zu diesem Thema kann ich nichts mehr sagen.

 

Wem möchtest du deinen Dank aussprechen?
Einen großen Dank wieder an die Zweite, welche uns sehr gut unterstützt hat. Auch meinen Co-Trainer, es hat wieder alles super geklappt.

 

Was gibt es noch zu sagen?
Ich möchte nochmal im eigenen Namen Danke sagen. Danke für viele wundervolle Jahre mit einer richtig tollen Truppe. Wir haben es gemeinsam geschafft, ein starkes und funktionierendes Team aufzubauen und es regelmäßig weiter zu verstärken. Dem neuen Trainer und natürlich auch M. Ohl wünsche ich alles Gute,  viel Erfolg und vor allem auch Spaß.

 

 

Quelle: www.luenesport.de

Torschützenliste Saison 2013 / 2014

 
Rang Vorname Name Tore
1 Stefan Brinkmann 18
2 Daniel Richter 12
3 Sebastian Müller  9
4 Sascha Nitsche 6
5 Jens Brinkmann 4
6 Johannes Richter 4
7 Andy Bartsch 4
8 Tobias Mann 2
9 Markus Krüger 2
10 Mathias Nippraschk 2
11 Christian Brandt 2

29. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

Ochtmisser SV – TV Neuhaus 1:4 (1:1)

 

Nachbericht

Ochtmissens Frank Eschen: "Es war ein Spiel, in dem man merkte, hoffentlich ist die Saison bald vorbei. Mit unserem kleinen Kader haben wir auf einem hohen Level gespielt, aber jetzt geht uns etwas die Kraft aus. Neuhaus hat gut gekontert, auch wenn zwei Treffer stark nach Abseits aussahen. Wir haben im Mittelfeld und im Sturm ein gutes Spiel gemacht, ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Insgesamt war es eine gute Saison von uns, ich bin stolz auf die Jungs!"

 

Tore

1:0 Grabka (3.)

1:1 Brandt (31.)

1:2 Brandt (63.)

1:3 Müller (78.)

1:4 Nitsche (82.)

 

Quelle: www.luenesport.de

28. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – SV Scharnebeck 0:4 (Sonntag, 15:00)

 

Nachbericht

TVN-Obmann Herrmann Sack: "Wir gehen wirklich auf dem Zahnfleisch, aber bis zum ersten Gegentor haben wir noch ganz gut mitgehalten. Auch mit 10 Mann haben wir versucht das Ergebnis freundlicher zu gestalten, wurden aber gnadenlos ausgekontert. Scharnebeck hatte das Spiel jederzeit in der Hand, sie hatten auch viele Torchancen und haben verdient gewonnen. Mit einem Mann weniger, dazu die großen Personalprobleme - da war heute nicht mehr drin."

 

Tore

0:1 Tim Otte (37.) mit dem Kopf nach einer Ecke

0:2 Tom Otte (42.) mit einem Flachschuss im Strafraum

0:3 Tim Otte (70.) von halbrechts, der Ball schlug unten links ein

0:4 Tim Otte (73.) nach einem Konter

0:5 Mekthoub (80.)

1:5 S. Brinkmann (89.)

In der 33. Minute sah Mann (TVN) wegen Foulspiels die Rote Karte

 

Quelle: www.luenesport.de

 

weitere Begegnungen auf fussball.de

27. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TSV Mechtersen/Vögelsen – TV Neuhaus 2:0 (0:0)

 

Nachbericht

TSV-Trainer Thomas Groppe: "Es war ein munteres Spiel, für mich eine ganz gute Kreisliga-Partie. Wer dachte, bei Neuhaus wäre die Luft raus oder sie würden sich gehen lassen, der sah sich getäuscht! Sie zeigten viel Laufbereitschaft, besonders in der 2. Halbzeit brachte Andy Bartsch viele Impulse in das TVN-Spiel. Wir standen gehörig unter Druck, mussten ganz schön zittern. Der Elfmeter spielte uns in die Hände, danach machte Neuhaus auf und wir konnten den Konter zum 2:0 setzen."


Tore

1:0 Sitter (82.) per Elfmeter, der an Wagner verursacht wurde

2:0 Sommer (89.), der einen Querpass von Burmann verwerten konnte

 

Quelle: www.luenesport.de

26. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – TuS Erbstorf 1:3 (0:0)

 

Nachbericht

TVN-Obmann Hermann Sack: "Die 1. Halbzeit verlief ausgeglichen, da hätten beide Teams zwei Tore machen müssen. Nach der Pause hat man gemerkt, dass wir personell Probleme haben, da konnten wir einfach nicht mehr mithalten. Drei Mal gab Erbstorf rechts durch, drei Mal fiel ein Tor. Vielleicht ist das Ergebnis um 1 Tor zu hoch ausgefallen, aber die Niederlage geht schon in Ordnung."


Tore

0:1 Steffen Mäding (51.)

0:2 Schneider (65.)

0:3 Wedowski (78.)

1:3 Nitsche (85.)

 

Quelle: www.luenesport.de


Kreispokal: Das Halbfinale

 

kreispokal logo2

Ostersamstag, 19. April 2014, 16:00

 

TuS Erbstorf - TV Neuhaus

MTV Treubund Lüeburg II - Vastorfer SK

 

TuS Erbstorf - TV Neuhaus 0:0 (0:0) 4:2 nach Elfmeterschießen

 

Erbstorf-Trainer Marco Meurer zum Spiel: "Die Defensive stand bei beiden Mannschaften im Vordergrund, es wurden auf jeder Seite nur wenige Chancen herausgespielt. Am Ende hatte Neuhaus mehr vom Spiel, so dass wir uns in das Elfmeterschießen reinmogelten. Das hat heute richtig Spaß gemacht Fußball zu spielen, und das vor 300 Zuschauern, wobei auch viele Neuhaus-Anhänger dabei waren.

 

Tore

Fehlanzeige

 

Elfmeterschießen

0:1 Nitzsche

1:1 Eisenblätter

Lehmann (Erbstorf) hält Elfmeter von Brinkmann

2:1 S.Mäding

2:2 Richter

3:2 Wedowski

Mann (Neuhaus) schießt übers Tor

4:2 M. Mäding

 

Quelle: www.luenesport.de

25. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

Vastorfer SK – TV Neuhaus 3:3 (1:0)

 

Nachbericht

VSK-Trainer Hardy Schlosser: "Wir haben den Sieg ganz klar durch die Rote Karte aus der Hand gegeben. Halbensleben war eigentlich der beste Mann, lässt sich zu so einer Aktion hinreissen. Das ist ganz bitter, denn nun fehlt er uns am Samstag auch im Pokal. Dabei haben wir wirklich gut gespielt, standen mit unserer Notelf gut, Neuhaus konnte mit seinen Räumen nichts anfangen. Wir hätten nach dem 3:1 auch noch das 4:1 machen können - und dann bekommt Neuhaus diesen Elfmeter, wir den Platzverweis. Dem nicht genug, Neuhaus wirft alles nach vorne und schafft auch noch den Ausgleich - bitterer geht es nicht, eine gefühlte Niederlage!"


Tore

1:0 Halbensleben (11.) nach einem Freistoß von Queßeleit

2:0 Bockelmann (46.) mit einem Heber über den Torwart, Vorlage Halbensleben

2:1 Daniel Richter (49.)

3:1 Pepic (56.) nach Vorarbeit Queßeleit

3:2 Nippraschk (91.) per Elfmeter

3:3 Daniel Richter (94.) - Flanke in den VSK-Strafraum, Torwart Heuer konnte noch parieren, der Nachschuss landete unter der Latte

In der 91. Minute ließ sich VSK-Spieler Halbensleben zu einem Ellenbogencheck hinreissen, sah dafür glatt Rot

 

Quelle: www.luenesport.de


24. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – VfL Lüneburg 2:2 (1:0)

 

Nachbericht

(Daniel Meyer). TV Neuhaus' Sack zum Unentschieden: "Heute standen zwei ersatzgeschwächte Mannschaften auf dem Platz. Es war sicher kein gutes Kreisligaspiel, aber man konnte es sich noch angucken. Wir hatten in der ersten Halbzeit das Spiel im Griff, aber die letzte Konsequenz fehlte. Der VfL war mit Kontern immer stets gefährlich. Nach dem späten Ausgleich müssen wir uns mit dem Ergebnis arrangieren, auch wenn es zu wenig ist."


Tore

1:0 Nitsche (15.)

1:1 Medina (56.) per Foulelfmeter

1:2 Medina (83.)

2:2 Krüger (90.+2)

 

Quelle: www.luenesport.de

23. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

Dahlenburger SK – TV Neuhaus 2:4 (0:2)

 

Nachbericht

DSK-Trainer Ingo Romich: "Das ist bitter, wir hätten heute einen Punkt verdient gehabt. Nach dem 2:3 trafen wir nur eine Minute später die Latte, das hätte der Ausgleich sein können. Zum Ende hin haben wir aufgemacht und wurden ausgekontert. Insgesamt waren die Gegentore einfach zu billig, alles Geschenke. So langsam aber sicher müssen wir die Kurve bekommen, sonst wird es wieder eng."


Tore

0:1 Richter (8.)

0:2 Krüger (15.)

1:2 M. Schulz (70.)

1:3 Nitsche (73.)

2:3 Brandt (77.)

2:4 Richter (90.)

 

Quelle: www.luenesport.de

22. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – MTV Treubund Lüneburg II 2:2 (1:0)

 

Nachbericht

TVN-Obmann Hermann Sack: "Es standen zwei gleichwertige Teams auf dem Platz, die nur wenige Torraumszenen zuließen. Der MTV war spielerisch etwas dominanter, aber trotzdem hätten wir das 2:0 über die Runden bringen müssen. Aber nach dem Platzverweise gegen uns wurde der Druck höher, aber 100-prozentige Chancen gab es nicht. Wir konnten immer wieder einen Konter setzen, aber ein dritter Treffer wollte nicht fallen. Unterm Strich hat sich der MTV aber das Ergebnis verdient."


Tore

1:0 Brinkmann (14.) mit einem Flachschuss aus 20 Meter von der halblinken Seite

2:0 Eigentor (50) - Müller brachte eine scharfe Hereingabe, die der Treubunder aus 1 Meter über die Linie drückte

2:1 Pahl (53.) mit einem Kopfball

2:2 Hellwig (62.) mit einem Treffer aus 20 Metern in die rechte obere Ecke

In der 47. Minute verschoss Hassenmeier für den TVN einen Elfmeter

In der 61. Minute sah Richter (TVN) Gelb-Rot

 

Quelle: www.luenesport.de

21. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

SV Ilmenau II – TV Neuhaus 1:2 (1:1)

 

Nachbericht

SVI-Trainer Sebsastian kath: "Eine ganz ärgerliche Niederlage, denn wir hatten mehr Spielanteile, waren auch im Spielaufbau besser. Auf beiden Seiten gab es kaum zwingende Torchancen, einegtlich ein typisches Remisspiel. Und dann kommt dieser 40-Meter-Hammer und wir verlieren noch. Aber der TVN war in den Zweikämpfen auch robust, hat kaum etwas zugelassen, so dass wir uns wenig erspielen konnten."


Tore

1:0 Pötzel (21.), der sich rechts durchsetzte, aus 10 Meter über den Torwart hinweg in die Maschen traf


1:1 Brinkmann (21.) - Ballverlust im Mittelfeld, schneller Konter, Lupfer über den Torwart


1:2 Müller (85.) mit einem Schuss aus 40 Meter über den Torwart


In der 19. Minute schoss Pötzel (SVI) einen Strafstoß am Tor vorbei

 

Quelle: www.luenesport.de

20. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – TSV Adendorf 7:0 (2:0)

 

Nachbericht

TVN-Obmann Hermann Sack: "Das Ergebnis spricht für sich, heute waren wir deutlich besser als vor einer Woche. Adendorf hat in der 1. Halbzeit noch gut dagegen gehalten. Nach dem 2:0 dachten wohl alle, es würde locker laufen, aber das bekamm der TSV einige gute Chancen. Nach dem 3:0 war das Spiel allerdings gelaufen. Und ab der 70. Minute mussten zwei Adendorfer verletzt runter, so dass sie nur noch 9 Mann waren. Sie hatten insgesamt nur 12 Mann mit, konnten nicht mehr wechseln. Da bildeten sich natürlich Räume, die wir nutzten, so dass es Schlag auf Schlag ging."


Tore

1:0 + 2:0 Stefan Brinkmann (9./15.)

3:0 Bülow (59.)

4:0 Richter (79.)

5:0 + 6:0 Stefan Brinkmann (81./85.)

7:0 Müller (90.)


In der 22. Minute vergab Matzig (TVN) noch einen Elfmeter

 

Quelle: www.luenesport.de

19. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – TuS Brietlingen 2:2 (0:1)


Nachbericht

TVN-Obmann Herrmann Sack: "Brietlingen hatte nur die beiden Torchancen, die aber eben auch zu den Treffern führten. Sie standen sehr tief, haben robust gespielt, wir haben dadurch nie zu unserem Spiel gefunden. Von uns war das eine recht schwache Partie, wir können mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Brietlingen hat sich hier gut verkauft, sich diesen Punkt verdient erkämpft."


Tore

0:1 Jablonski (45.) nach einer Ecke mit dem Kopf

0:2 Grabka (65.) - ein Freistoß klatschte an die Latte, Grabka köpfte den Abpraller ein

1:2 Mann (69.) per Elfmeter

2:2 S. Müller (83.), der nach einem Freistoß aus 10 Meter traf

 

Quelle: www.luenesport.de

18. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – Lüneburger SK II 1:1 (0:1)


Nachbericht

TVN-Obmann Hermann Sack: "Das war von beiden Seiten eine durchschnittliche Partie, wobei der LSK in der Spielanlage etwas besser gewesen ist. Sie haben einige alte Haudegen im Team, die können schon den Ball laufen lassen. Sie haben uns das Leben sehr schwer gemacht und zur Halbzeit verdient geführt. Nach der Pause wurde es ausgeglichener, aber wir hatten bei zwei Aluminiumtreffern Glück, jedoch auch die eine oder andere gute Chance gehabt. Unterm Strich ist das Ergebnis in Ordnung."


Tore

0:1 Ahrens (30.) per Elfmeter

1:1 Nippraschk (50.) per Elfmeter

 

Quelle: www.luenesport.de

17. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – VfL Bleckede 0:3 (0:0)


Nachbericht

TVN-Obmann Hermann Sack: "Eigentlich hatten wir das Spiel im Griff, ohne aber dicke Chancen zu haben. In der 2. Minute war aber die große Chance zum 1:0 da, ansonsten waren wir offensiv nicht wirklich gut. Das war heute nicht unser bester Tag, auch wenn sich alle bemüht haben. Leider wurde uns auch ein Elfmeter verweigert - und die Treffer fallen dann eben so, wie sie in so einem Spiel fallen. Allerdings hat Bleckede hier nicht unverdient gewonnen."


Tore

0:1 Kutzki (59.), der nach einem Konter per Flachschuss unten links traf

0:2 Kutzki (62.) im 2. Nachschuss nach einem indirekten Freistoß im Strafraum

0:3 Löffler (89.)

 

Quelle: www.luenesport.de

16. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TuS Barendorf – TV Neuhaus 2:3 (2:1)


Nachbericht

TuS-Trainer Maic Alpers: "Das war ein schönes Spiel, in dem Neuhaus ordentlich Tempo gemacht hat, da hatten wir schon unsere Schwierigkeiten. In der 1. Halbzeit haben wir gut mitgehalten, aber in den letzten 20 Minuten fehlte uns etwas die Power. Neuhaus ist öfter an unserem Torwart gescheitert, wir haben dafür das leere Tor nicht getroffen. Trotzdem: Neuhaus war am Ende stärker, hat verdient gewonnen."


Tore

0:1 D. Richter (22.) aus dem Gewühl heraus

1:1 Rodatz (24.), der nach einem Konter von Otte angspielt wurde, noch den Torwart umkurvte und traf

2:1 Otte (26.) nach einer Kombination über Franke und Kühn

2:2 J. Richter (65.) mit einem schönen Schuss aus 25 Meter in die linke Ecke

2:3 Bartsch (78.) mit dem Kopf nach einer Ecke, nachdem sein Gegenspieler ausgerutscht war

 

Quelle: www.luenesport.de

15. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

MTV Soderstorf – TV Neuhaus 0:4 (0:1)


Nachbericht

MTV-Trainer Wolfgang Lühr: "Es war eine verteilte Partie, die eindeutig zu hoch gegen uns ausgefallen ist. Wir haben gut mitgehalten, hatten auch unsere Torchancen, aber die Dinger gehen eben nicht rein. Und bei den Gegentoren bekommst du an der Außenlinie einen zuviel! Wir haben einfach kein Glück, irgendwann gehen die Köpfe runter - aber es hilft ja nichts, es muss weitergehen."

 

Tore

D. Richter, Nitsche, 2x St. Brinkmann

 

Quelle: www.luenesport.de

14. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – Ochtmisser SV 0:2 (0:1)


Nachbericht

TVN-Obmann Hermann Sack: "Das war ein sehr intensiv geführtes Spiel, Ochtmissen hat bis zum Umfallen gekämpft. Wir bekamen in der Offensive keinen richtigen Zugriff, aber trotzdem wäre ein Punkt verdient gewesen. Wir wurden durch Standards geschlagen, aber so läuft es nun einmal im Fußball. Der OSV hat sich hier den Sieg erkämpft, wir mussten erneut auf 5 Spieler verzichten, da war es nur eine Frage der Zeit, bis es mal eine Niederlage gibt."


Tore

0:1 Krase (44.) - Eckball, der Torwart konnte einen Ball abwehren, Krase traf per

      Kopf

0:2 Dönmez (91.) nach einem Konter per Elfmeter


Quelle: www.luenesport.de

13. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

SV Scharnebeck – TV Neuhaus 1:0 (0:0)

 

Nachbericht

Scharnebecks Karsten Dikhof: "Das war von uns ein ganz sachlich vorgetragenes Spiel. Wir standen hinten sicher, wollten in keinen Konter laufen und haben geduldig nach vorne gespielt. Wir hatten bei einem sehr starken Wind auch die Mehrzahl an Torchancen. Neuhaus stand auch gut, nach vorne gab es nicht so viel zu holen, weil wir diszipliniert und sicher gespielt haben."

 

Tor

1:0 V. Lorenzen (75.), dem ein Eckball vor die Füße sprang


Quelle: www.luenesport.de

12. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – TSV Mechtersen/Vögelsen 4:1 (0:1)

 

Nachbericht

TVN-Obmann Hermann Sack: "Wir traten heute in einer Notbesetzung an, gleich 6 Mann haben gefehlt, dafür können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein. Aber man hat gesehen, es hakte doch an einigen Ecken, trotzdem ist der Sieg verdient, wenn auch um 1 Tor zu hoch ausgefallen. Der TSV hat gekämpft, alles gegeben und deren Torwart hat super gehalten. TSV-Trainer Thomas Groppe mussten auch mitspielen, das sagt sicherlich auch etwas über die Personallage unserer Gäste aus."


Tore

0:1 Gödecke (10.) aus 18 Meter in den Winkel

1:1 D. Richter (47.), der von Brinkmann angespielt wurde und aus 16 Meter traf

2:1 Bartsch (60.) per Abstauber

3:1 D. Richter (71.), der ein Solo über 40 Meter hinlegte und unten links traf

4:1 S. Brinkmann (82.) aus 16 Meter

 

Quelle: www.luenesport.de

Aufstieg noch kein Thema in Neuhaus

 

Alle acht Spiele in der Fußball-Kreisliga an diesem Wochenende haben eines gemeinsam: Es trifft immer eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte auf eine aus der unteren Hälfte. Wird es ein Spieltag der Überraschungen oder setzen sich überall die Favoriten durch?

Gleich zum Auftakt am Sonnabend tritt Tabellenführer Scharnebeck beim Kellerkind Bleckede an. Immerhin hat der VfL zuletzt seit langer Zeit mal wieder gewonnen. Und die SVS zeigte gegen Barendorf ungewohnte Defensivschwächen. Zu Saisonbeginn gab es das Duell bereits im Pokal, damals verlor Bleckede “nur” 1:0.

Nach Scharnebecks drei Gegentoren gegen Barendorf hat der MTV Treubund II nun die wenigsten Gegentore der Liga aufzuweisen. Am Sonntag kommt der Dahlenburger SK in den Hasenburger Grund – das erste von drei Heimspielen in Folge für die Lüneburger. In der Vorsaison wurde der MTV vom DSK kräftig in die Mangel genommen und bekam zehn Gegentore eingeschenkt. Mit 5:2 gewann Dahlenburg beide Duelle. Ein solches Ergebnis wäre diesmal ein kleines Wunder.

Nicht nur beim MTV Treubund, auch beim TV Neuhaus herrscht beste Laune. “Die Mannschaft hat einen super Zusammenhalt”, freut sich Trainer Hanno Kathmann. “Wenn einer ausfällt, hängt sich der nächste rein.” Diese Qualität wird auch im Heimspiel gegen Mechtersen nötig sein, denn Neuhaus werden einige Stammkräfte fehlen. Nach dem Sieg in Erbstorf mussten zwei Spieler das Krankenhaus aufsuchen: Kay Hassenmeier hatte eine Gehirnerschütterung, bei Tobias Mann musste eine Fleischwunde genäht werden. Am Mittwoch fiel wegen Personalmangels sogar das Training aus. Am Sonntag werden auch Nitsche und der zuletzt so starke Müller fehlen, Stürmer Daniel Richter hat nach wie vor muskuläre Probleme. Außerdem fehlt immer noch der langzeitverletzte Leppin, für Kathmann “einer der besten Sechser der Liga”.

Richtig gut eingeschlagen haben die Neuzugänge wie der schnelle Jens Brinkmann, Rückkehrer Bartsch und Torwart Arlt. Neuhaus ist als einzige Mannschaft zu Hause noch ungeschlagen und baut weiter auf die bewährte Kontertaktik. “Das liegt uns”, sagt Kathmann, “und wir sind auch noch nicht in der Lage, das Spiel zu dominieren.” Von möglichen Aufstiegsträumen will der Coach noch nichts wissen: “Das Thema will ich jetzt noch nicht aufmachen. So weit sind wir noch nicht.” Aber er weiß auch: “Wenn alle da sind, haben wir eine bombige Elf.”

 

Bericht www.landeszeitung.de

11. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TuS Erbstorf – TV Neuhaus 2:4 (1:1)


Nachbericht

TuS-Trainer Marco Meurer: "Es war ein Duell auf Augenhöhe, aber wie sich der TVN hier als Team präsentiert hat, das hat den Unterschied ausgemacht. Sie haben hier verdient gewonnen, weil sie auch nach unserer Führung nie aufgesteckt und mit Power nach vorne gespielt haben. Tja, wir haben heute vergessen, wie Teamsport funktioniert."


Tore

0:1 J. Brinkmann (12.)

1:1 Wedowski (20.)

2:1 Zieb (66.)

2:2 + 2:3 S. Müller (79. + 81.)

2:4 S. Brinkmann (90.)

 

Quelle: www.luenesport.de

10. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – Vastorfer SK 2:2 (0:2)

 

TVN-Obmann Hermann Sack: "Bei uns haben heute vier Stammkräfte gefehlt, das hat man schon gemerkt. Unterm Strich war Vastorf präsenter, in den ersten 15 Minuten unglaublich agil. Die beiden Gegentreffer waren aber überflüssig, da haben wir uns nicht gut angestellt. Nach dem 2:2 hatten wir aber auch Pech, so traf Fründt mit dem Kopf nur den Pfosten, Richter lief in der 89. Minute alleine auf das Tor zu, scheiterte aber am Torwart. Trotzdem ist das Remis eher glücklich für uns, weil wir spielerisch zu viele Defizite hatten."


Tore

0:1 Delen (11.) - der nach einer Flanke von rechts aus kurzer Distanz traf

0:2 A. Pepic (43.) - Angriff über links, Hereingabe, Pepic schob ein

1:2 J. Richter (65.) aus 16 Meter

2:2 Brinkmann (75.), der nach einem Solo auch noch den Torwart ausspielte

 

Quelle: www.luenesport.de

Donnerstag, 3. Oktober, 15 Uhr

 

Kreispokal: Favoriten setzen sich durch

 

kreispokal logo2

SV Barnstedt - TV Neuhaus 0:3 (0:2)


Nachbericht

Barnstedt-Torwart Christian Gebhardt zum Spiel: "Wir haben heute super dagegen gehalten. In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen, nur das Neuhaus vor dem Tor konsequenter war. In der zweiten Halbzeit hatten wir sogar mehr vom Spiel, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Deswegen gewinnt Neuhaus hier auch verdient."


Tore

0:1 Brinkmann (11.) nach einem Konter

0:2 Bartsch (23.) nach einer Bogenlampe

0:3 Nitsche (90.) nach einem Konter

Besondere Vorkommnisse

Bartsch (TV Neuhaus) verschießt Foulelfmeter (91.)

 

Quelle: www.luenesport.de

 

weitere Ergebnisse auf fussball.de

9. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

VfL Lüneburg – TV Neuhaus 3:3 (1:2)


Lüneburgs Holgr Bruch: "Aufgrund der 2. Halbzeit hätten wir gewinnen müssen. In der 1. Halbzeit war viel Tempo im Spiel, da hat auch Neuhaus super gespielt und war bei Kontern immer gefährlich - die Halbzeitführung für unsere Gäste ging auch in Ordnung. Aber nach der Pause haben wir dominiert, schafften den verdienten Ausgleich, hätten die Partie auch noch komplett drehen können. Aber der Punkt ist auch okay, Neuhaus schlägt man ja auch nicht mal so im Vorbeigehen."


Tore

1:0 Wyremba (6.)

1:1 Müller (32.)

1:2 S. Brinkmann (40.)

1:3 Nitsche (54.)

2:3 Koluglu (57.)

3:3 Medina (66.)

 

Quelle: www.luenesport.de

8. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus - Dahlenburger SK 3:1 (2:1)


Neuhaus-Obmann Hermann Sack zum Spiel: "Dahlenburg war der erwartet schwere Gegner, in den letzten Jahren unser Angstgegner. In der ersten Halbzeit waren wir klar am Drücker, doch hinten machten wir zu viele Fehler. Drei Rückpässe die zu kurz kamen, einen Pfostenschuss und einen Schuss der knapp vorbei ging, da hatten wir ganz schön Glück. Nach der Pause ging es genau so weiter, doch wir waren im Offensivspiel einfach effektiver. Am Ende ist der Sieg verdient."


Tore
1:0 S. Brinkmann (1.)
2:0 Mann (26.)
2:1 Mager (41.)
3:1 J. Brinkmann (81.) nach Pass von Müller

 

Quelle: www.luenesport.de

7. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

MTV Treubund Lüneburg II – TV Neuhaus 3:1 (0:0)

 

Treubunds Karsten Wardatzky: "In der 1. Halbzeit war es ein offenes Spiel, da hatten beide Teams ihre Chancen. Es wurde das erwartet enge Match, wir haben uns am Anfang doch etwas schwer getan. Nach dem Gegentor sind wir aber aufgewacht, hatten nach dem Platzverweis natürlich auch mehr Platz, konnten so am Ende das Spiel locker nach Hause bringen."


Tore

0:1 J. Richter (53.) - Freistoß auf den 2. Pfosten, Kopfball, den Abpraller versenkte Richter

1:1 T. Richter (60.) mit einem Schuss in die lange Ecke

2:1 Wardatzky (65.) per Elfmeter, der an Losch verursacht wurde

3:1 T. Richter (70.) mit dem Kopf

J. Richter (Neuhaus) sah wegen grobes Fouls in der 66. Minute die Rote Karte.

 

Quelle: www.luensport.de


6. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – SV Ilmenau II 5:2 (3:1)

TVN-Obmann Hermann Sack: "Das Ergebnis ist so völlig okay, wir hätten sogar noch den einen oder anderen Treffer nachlegen können. Der SVI hatte nach dem Treffer zum 3:2 gute 15 Minuten, aber nach dem 4:2 war die Partie durch. Heute müssen wir unseren Spieler Brinkmann mal lobend erwähnen, nicht nur, weil er drei Treffer markiert hat. Wir sind mit dem Lauf der Dinge natürlich zufrieden, denn heute haben erneut vier Mann gefehlt, dafür war es ein gutes Spiel von uns."


Tore
1:0 S. Brinkmann (15.) mit einem Flachschuss von halbrechts

2:0 Bartsch (23.) mit einem Schuss in das rechte Eck

3:0 S. Brinkmann (30.), der einen Rückpass abfangen konnte

3:1 Pötzel (32.) per Elfmeter

3:2 Pötzel (49.), der einen Torwartabpraller ausnutzte

4:2 Müller (51.) mit einem Lupfer aus 16 Meter über den Torwart

5:2 S. Brinkmann (80.) mit einem Lupfer in den Winkel

 

Quelle: www.luensport.de

5. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TSV Adendorf – TV Neuhaus 0:1 (0:1)

Adendorfs Sadik Dericigullari: "Wir waren spielbestimmend, hatten auch gute Chancen, aber der Ball wollte eben nicht rein. Das Glück lag heute bei Neuhaus, deren Konterspiel überhaupt nicht lief, weil wir das gut unterbunden haben. Ein Remis wäre auf jeden Fall verdient gewesen, wenn nicht sogar ein Sieg für uns."

 

Tor

Bartsch (39.) mit einem Sonntagsschuss

 

Quelle: www.luensport.de

4. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TuS Brietlingen – TV Neuhaus 1:4 (1:4)

TuS-Trainer Thomas Baumgarten: "In der 1. Halbzeit waren wir grottenschlecht, schon nach 26 Minuten durfte Neuhaus dreimal den Ball über die Linie schieben. Nach dem Wechsel waren wir gleichwertig, aber auch nur, weil Neuhaus zwei bis drei Gänge zurückgeschaltet hatte. Hätten sie weiter Dampf gemacht, dann wären bestimmt noch mehr Gegentore gefallen. Aber auch solche Spiele gehören dazu, es geht weiter!"


Tore

0:1 J. Brinkmann (1.) - Flanke von links, Brinkmann stand am 2. Pfosten ganz alleine und schob ein

0:2 Richter (19.) - wieder war der TSV links durch, ein Querpass, Tor

0:3 Eigentor Grahm (20.)

1:3 Jablonski (24.) nach einer Einzelaktion

1:4 J. Brinkmann (26.), der wieder am 2. Pfosten abstauben konnte

 

Quelle: www.luensport.de

3. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

Lüneburger SK II – TV Neuhaus 2:2 (2:1)

Erste Punktverluste für den LSK II. Zwar konnte die Mannschaft von Trainer Matthias Stix bis zur Pause ein 0:1 zu einem 2:1 umbiegen, aber der TVN zeigte sich wenig beeindruckt, blieb im Spiel und schaffte noch den Ausgleich.


Tore

0:1 D. Richter (10.)

1:1 Hertting (26.)

2:1 Höhne (34.)

2:2 D. Richter (70.)

 

Quelle: www.luensport.de

2. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

VfL Bleckede – TV Neuhaus 2:1 (0:0)

VfL-Trainer Jens-Peter Zemke: "Es war ein sehr umkämpftes Spiel, aber beide Teams haben gut gespielt, die Abwehrreihen hatten reichlich zu tun. Schon in der 1. Halbzeit hättenb wir 2:1 führen können, die Chancen waren da. Zum Ende hin hat Neuhaus etwas mehr aufgemacht, dadurch ergaben sich für uns Räume, die wir dann auch nutzen konnten. Im Großen und Ganzen ein verdienter Sieg, aber auch Neuhaus hat sich hier gut präsentiert."

 

Tore

0:1 Brinkmann (54.) mit einem Schuss aus halbrechter Position aus dem Gewühl heraus

1:1 Fricke (61.) der in der 55. Minute rein kam und eine Flanke von Wetjen einköpfte

2:1 Kutzki (90.), der sich links in den Strafraum hineintankte, von der Grundlinie den Torwart anschoss, den Ball noch einma bekam, Kutzki anspielte, der nur noch einschieben musste

 

Quelle: www.luenesport.de

1. Spieltag Kreisliga Lüneburg Saison 2013 / 2014

TV Neuhaus – TuS Barendorf (Sonntag, 15:00)

TVN-Obmann Hermann Sack: „Das war eine kampfbetonte Partie, in der Barendorf spielerische Vorteile hatte, auch die besseren Torchancen – zu mindestens in der 2. Halbzeit. Wir hatten dann die beiden super Aktionen, konnten vorlegen, danach hat aber nur noch unser Gast gespielt. Mit viel Kampf und Cleverness konnten wir das Ergebnis über die Zeit bringen.“


Tore
1:0 Müller (60.), der mit einem Lupfer von Bartsch bedient wurde und von halblinks traf
2:0 Richter (61.), der von der Mittellinie losrannte und den Torwart überlupfte
2:1 Franke (81.) mit einem Abstauber im 2. Versuch

 

 

Quelle: www.luenesport.de

2. Runde Kreispokal

Mittwoch 31. Juli 2013 (19.00 Uhr)

 

VfL Lüneburg - TV Neuhaus 0:1 (0:1)

Der TV Neuhaus spielte mit:

Arlt - Fründt - Hassenmeier, Matzig - Mann, Bartsch, J. Richter, Brandt - Müller - D. Richter, Krüger

(Wechselspieler: Leppin, Nowak, Bannöhr, N. Gadewoll)

 

Tore für den TV Neuhaus: 0:1 Müller

 

Fussball.de

1. Runde Kreispokal

Sonntag 28. Juli 2013 (15.00 Uhr)

 

FC Dynamo Lüneburg - TV Neuhaus 2:3 (0:2)

 

Der TV Neuhaus spielte mit:

Arlt - Krüger - Hassenmeier, J. Richter - Leppin, Bartsch, Nitsche, Brandt - Müller - D. Richter, S. Brinkmann

(Wechselspieler: Matzig, Mann, Nowak, Wittrock)

 

Tore für den TV Neuhaus: 0:1 Brinkmann, 0:2 Bartsch, 2:3 Krüger (Foulelfmeter)

 

Fussball.de

Vorbereitung auf die Saison 2013/2014

 

  • Testspiel

Sonntag, 14.07.2013 (15.00 Uhr)

SV Concordia Lübtheen - TV Neuhaus 2:2 (0:1)

 

Der TV Neuhaus spielte mit:

Arlt - Krüger - J. Richter, Matzig - Leppin, Grosse, Gadewoll, J. Brinkmann - Mann - D. Richter, S. Brinkmann

(Wechselspieler: Duwe)

 

Tore für den TV Neuhaus: S. Brinkmann (2 Tore)

 

  • Testspiel

Sonntag, 21.07.2013 (14.00 Uhr)

SV Rotation Neu Kalliß - TV Neuhaus 0:2 (0:1)

 

Der TV Neuhaus spielte mit:

Arlt - Krüger - Brandt, Matzig - Leppin, Nitsche, Duwe, Mann - Müller - D. Richter, S. Brinkmann

(Wechselspieler: Hassenmeier, Mahl, Gose, Nowak)

 

Tore für den TV Neuhaus: 0:1 Müller, 0:2 Nitsche

 

  • Trainingslager

Sportplatz TV Neuhaus

26.07.2013 - 28.07.2013

Saisonrückblick 2012/2013 auf Lünesport.de

Interview mit Trainer Hanno Kathmann