Erlebnistag

 

Wandern 2017 am

 

15. Oktober

 

Der TV von 1860 Neuhaus lädt auch in diesem Jahr alle Wanderfreunde zu einer 10 km langen Wanderung ein. Die Wanderung 2017 ist die fünfundzwanzigste. Die ersten zehn Wanderungen haben Lieselotte und Karlheinz Flach unter dem Namen „Volkswandertag“ organisiert. In den Anfangsjahren gab es eine sehr hohe Beteiligung und die Strecken führten abwechslungsreich durch die Umgebung von Neuhaus 

Seit 2003 läuft der Volkswandertag unter dem  Namen  „Erlebnistag Wandern“. Ich kann mich noch sehr gut an diese erste Wanderung erinnern. Leider hatte ich den Fokus sehr auf den „Erlebnistag“ gelegt und das Wandern kam zu kurz. Das wurde auch zu recht kritisiert. Aber wir hatten einen sehr schönen Tag in Hitzacker im Archäologischen Museum, woran sich bestimmt einige erinnern können. Auch die Wanderung zum Forsthaus Grüner Jäger ist mir noch sehr lebendig in Erinnerung. Dort wurden wir vom damaligen Revierförster über das gerade sanierte Gebäude informiert. Eine Aussage zum Alter der dortigen Eiche brachte einige doch zum Staunen, sie war damals 704 Jahre alt. Nach dem offiziellen Ende sind einige Wanderfreunde wieder durch den Carrenziener Forst nach Neuhaus gewandert. Dabei wurden Pilze gesammelt und dann gemeinsam geputzt. Ich habe  viele schöne Erinnerungen an jede einzelne Wanderung, die ich organisiert habe. Stets brauchte man fleißige Helfer und die hatte ich in all den Jahren. Dafür vielen Dank.

 

In den letzten Jahren haben wir immer wieder Abschnitte an der Elbe auf dem Elbdeich zurückgelegt und somit die 37 km, die das Amt Neuhaus an der Elbe liegt, bewandert.

 

 

In diesem Jahr kommt  nun der letzte Streckenabschnitt an die Reihe. Die diesjährige Wanderung beginnt um 10 Uhr am zentralen Busplatz in Neuhaus.

Von dort geht es mit dem Bus nach Wehningen. Der Ort Wehningen hat eine lange Tradition, woran ein Torbogen vom ehemaligen Schloss erinnert. Auf dem Gelände wurden Gedenktafeln aufgestellt. Darauf ist die Geschichte des Schlosses dokumentiert.

Nach der Besichtigung geht es auf den Elbdeich und die Wanderung kann so richtig beginnen.

Gerade im Bereich Wehningen sind sehr oft Seeadler zu beobachten und bestimmt noch weitere Tierarten.

Viele Jahre haben uns unser Vorstandsmitglied René und seine Helferinnen mit warmen und kalten Getränken verwöhnt. In diesem Jahr jedoch werden wir einen Zwischenstopp in Wilkenstorf beim „Fahrrad Café“ einlegen. Darauf freue ich mich persönlich sehr. Die Betreiberin macht es ihren Gästen auf ihre ganz persönliche Weise zu einem besonderen Aufenthalt und verwöhnt sie mit selbstgebackenen Kuchen und Kaffee.

 

Danach geht es weiter in Richtung Tripkau, vorbei am Öko-Teich, der durch Bodenentnahme entstanden ist. Der Boden wurde für die Elbdeicherhöhung verwendet. Da das schon einige Jahre her ist, haben sich sehr viele Wasservögel dort niedergelassen und sorgen für ein reges Treiben.

Auch der Biber ist hier sehr gut zu beobachten, zumindest findet man immer wieder am Rand des Öko-Teiches die Stöcke, die der Biber auf seine unverkennbare Weise abnagt.

In Tripkau werden wir in der „Pferdetränke“, von der Gastwirtin Frau Dorita Timmermann empfangen. Es wird Eintopf mit und ohne Bockwurst geben und es besteht auch die Möglichkeit, warme und kalte Getränke zu bestellen. Hier wollen wir die Wanderung bei Gesprächen gemütlich ausklingen  lassen.

Der Bus bringt uns ca. 14 Uhr wieder nach Neuhaus zurück.

Zur besseren Planung bitten wir um eine telefonische Anmeldung unter 038841 20979 bei Petra Dittmer.

 

Marlies Jammer-Lühr

Erlebnistag Wandern 2016 am 16. Oktober

 

Der TV von 1860 Neuhaus lädt auch in diesem Jahr alle Wanderfreunde zu einer 8 km langen Wanderung ein.
Die Wandertour startet am Sportplatz des TV von 1860 Neuhaus um 10 Uhr.
Von dort geht es durch den Wald bis zum Haus des Gastes, wo an diesem Tag der "Neuhauser Apfelgenusstag" stattfindet, mit vielen Angeboten. Wir haben auch noch die Gelegenheit, die Fotoausstellung „NATUR und GRENZE“ vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe zu besichtigen.

Des Weiteren ist seit dem 7. August eine Ausstellung mit Fotografien von der Fotografin Ellen Jurkowski aus Bleckede zu sehen. Neben dem Fotografieren zählen auch Spinnen, Weben und Patchwork-Arbeiten zu den Passionen der vielseitigen Künstlerin, zudem fertigt sie Kompositionen aus Blättern, Obst und Eis und anderen vergänglichen Materialien, die sie dann in ganz eigenem Licht fotografiert.
Wir werden uns etwas Zeit nehmen und dieses tolle Angebot am und im Haus des Gastes nutzen und etwas verweilen. Nach diesem Aufenthalt geht es durch den Rosengarten entlang der Ostbaumalleen bis nach Dellien. Am „Delliener Kiekut – Josefa“ von der Stork Foundation wird uns René wieder mit warmen und kalten Getränken empfangen. Es lohnt sich mit leichtem Gepäck zu wandern, da René ein umfangreiches Sortiment anbietet. Nach dieser Stärkung geht es über den neu ausgebauten Wirtschaftsweg zurück zum Ausgangspunkt. Dort gibt es gegen 12:30 Uhr die Möglichkeit, einen kleinen Imbiss zu nehmen und bei Gesprächen die Wanderung ausklingen zu lassen.
Zur besseren Planung bitten wir um eine telefonische Anmeldung unter 038841 20979 bei Petra Dittmer. Aber auch Kurzentschlossene können sich am Wandertag um 10 Uhr einfinden. Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit ganz vielen Wanderfreunden.
Für alle Fußball Interessierten noch der Hinweis: Es findet am Nachmittag auf dem Sportplatz ein Heimspiel des TV Neuhaus gegen den SC Hansa LG 2. Mannschaft statt.
Wer nicht nur an diesen Tag wandern möchte, kann sich die zahlreichen und interessanten Angebote von Reinhard Behnisch, Naturtherapeut aus Lüneburg, unterwww.geh-leicht.de ansehen.
                                                                                             Marlies Jammer-Lühr

Erlebnistag Wandern 2015 am 11. Oktober

 

Der TV von 1860 Neuhaus lädt auch in diesem Jahr alle Wanderfreunde zu einer 8 km langen Wanderung ein.

 

Der Start ist um 10 Uhr am Busplatz in Neuhaus. Von dort geht es mit dem Bus nach Herrenhof.

Mit einem Blick über die Elbe nach Hitzacker und dessen Weinberg lassen wir Herrenhof hinter uns und wandern auf oder neben dem Elbdeich. Es geht vorbei an Brandstade und Laake bis zu dem kleinen Ort Gosewerder. Dort ändern wir die Richtung und gehen weiter an Wiesen und Feldern vorbei bis wir in Höhe von Tripkau an den Bodenentnahme-Teichen stehen, die von vielen Wasservögeln angenommen wurden. Dort werden René Malek und seine Helferinnen uns mit heißen und kalten Getränken versorgen. Nebenbei besteht die Möglichkeit  von einem Beobachtungsturm aus das Treiben der Vögel  zu beobachten. Für mich hat dieser Platz im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue eine ganz hohe Anziehungskraft, um die Seele baumeln zu lassen, die Stille zu genießen und aufzutanken für die Aufgaben des Alltags. Ich wünsche allen, die an der Wanderung teilnehmen, etwas davon zu erleben, eventuell auch bei einem weiteren Besuch.

Nach der Rast geht es wieder an Feldern und Wiesen vorbei in Richtung Tripkau, wo in der Kirche Herr Ullrich auf uns wartet und uns etwas zur Entstehung und Neugestaltung der Tripkauer Kirche erzählen wird.

Von dort aus geht es dann zur „Pferdetränke“, wo die Betreiberin der Gaststätte Frau Dorita Timmermann uns die Möglichkeit gibt, einen kleinen Imbiss zu nehmen und bei Gesprächen gemütlich zusammen zu sein. Der Bus bringt uns ca. 14 Uhr wieder nach Neuhaus zum Busplatz zurück.

Zur besseren Planung bitten wir um eine telefonische Anmeldung unter 038841 20979 bei Petra Dittmer.

Wer nicht nur an diesem Tag wandern möchte, kann sich die Angebote von Reinhard Behnisch, Naturtherapeut aus Lüneburg, unter www.geh-leicht.de ansehen.

 

Marlies Jammer Lühr

Neuhauser Hallenfußball 2015

 

Hallo an alle Fans des Hallenfußballs. In wenigen Tagen ist es nun wieder soweit, der Neuhauser Hallenfußball 2015 steht an.

 

Auch in diesem Jahr hat diese Veranstaltung wieder einen wohltätigen Zweck als Hintergrund, sodass wir uns über viele Zuschauer freuen würden.

 

Teilnehmerfeld:

 

TV Neuhaus 2 (Titelverteidiger)

TV Neuhaus 1

TV Neuhaus Alte Herren

SV Kaarßen

SV Laave

FC Atemnot

VFL Stapel

Rostock

 

 

Datum:   3. Januar 2015

Uhrzeit:  ab 15:00 Uhr

Ort:         Sporthalle Neuhaus (Schulzentrum)

 

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

 

Sponsoren: Euronics Tewes, Göldner Freizeitmarkt, Allianz Versicherung Ute Möller, MusicEggert Events, Luenesport.de, Tankstelle Total, Tricut Andreas Trilk

Erlebnistag Wandern 2014 am 12.Oktober


Der TV von 1860 Neuhaus lädt auch in diesem Jahr alle Wanderfreunde zu einer 8 km langen Wanderung ein.

Der Start ist um 10 Uhr am Sportplatz des TV von 1860 Neuhaus. Von dort geht es durch Wald und über Wiesen in Richtung Rosien. Der neue Wirtschaftsweg zwischen Rosien und Dellien führt die Wanderer dann zum Zwischenstopp am „Delliener Kiekut – Josefa“. Seit März 2003 ist es möglich, von dort aus Koniks und Auerochsen zu beobachten und den Blick bis nach Rosien und Sückau schweifen zu lassen. Die Wildpferde beweiden die Sudewiesen, damit Störche und Heuschrecken hier leben können.

Nach der Rast geht es durchs Dorf Dellien und weiter an den Obstbaumalleen entlang in Richtung Rosengarten. Durch das idyllische Wäldchen führt der Weg über verschlungene Pfade wieder bis zum Ausgangspunkt zurück.

Dort gibt es gegen 12.30 Uhr die Möglichkeit, einen kleinen Imbiss zu nehmen und bei Gesprächen die Wanderung ausklingen zu lassen.

Zur besseren Planung bitten wir um eine telefonische Anmeldung unter 038841 20979 bei Petra Dittmer.

Wer nicht nur an diesen Tag wandern möchte, kann sich die Angebote von Reinhard Behnisch, Naturtherapeut  aus Lüneburg, unter www.geh-leicht.de ansehen.

Erlebnistag Wandern am 20. Oktober


Der TV von 1860 Neuhaus lädt alle Wanderfreudigen am 20. Oktober zum 21. Male zu einer 8 km-langen Wanderung im Amt Neuhaus ein.

Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem ZOB in Neuhaus. Von hier aus geht es mit dem Bus bis zum Parkplatz Stixer Wanderdüne. Über die Düne führt die Wanderung zum Laaver Hochmoor. Die zertifizierten Naturführerin Sabine Wittkopf wird die Wanderer auf die Besonderheiten der charakteristischen Landschaft aufmerksam machen. Bei einem Zwischenstopp, den wieder Renè Malek vorbereitet, können frische Kräfte gesammelt werden. Danach geht es vorbei am Forsthaus bis zur Laaver Heide, wo der Bus zur Rückfahrt bereit steht.

Im Haus des Gastes können sich dann alle Hungrigen an einem leckeren Eintopf von Gert Wichmann stärken. Zum Ausklang besteht die Möglichkeit an einer Führung von Sigrun Hogelücht durch das Archezentrum teilzunehmen.

Zur besseren Organisation bitten wir um telefonische Anmeldung unter der Nummer 038841 20979 bei Petra Dittmer. Natürlich ist auch jeder Kurzentschlossene willkommen. Am Bus werden 2 Euro für die Fahrt eingesammelt.

Petra Dittmer